zweiwöchige Polen Endeckungsreise 27. Juli bis 09. August 2020 Unsere Tour beginnt Montag morgen in Wien (bzw. Montag Abend in Prag für Gäste, für die die Anreise nach Wien weiter ist, als nach Prag). So kann man am ersten Wochenende mal entspannt anreisen - egal woher man kommt. Euer Gepäck wird jedenfalls auf Wunsch schon ab Wien / bis Wien im Begleitfahrzeug transportiert.   Tag 1 - Montag Fahrt Wien - Prag Tagesstrecke ca. 320 km Abfahrt 9.00 Uhr ab Wien nach Prag. Bevor wir aber dort ankommen, besuchen wir den berühmten Ort Kutna Hora, samt seiner Kirche, die nur mit menschlichen Gebeinen eingerichtet wurde (unglaublich, so was habt Ihr noch nicht gesehen!). Nachdem wir uns alle im Hotel eingefunden haben, erkunden wir ein wenig die Stadt, essen ein paar Knedl, trinken ein paar dunkle Kozel- Biere :-) Wie erwähnt müssen Begleiter aus Deutschland / Schweiz, westlichem Österreich auch nicht vorher nach Wien und können die Tour auf Wunsch auch hier in Prag starten. Tag 2 - Dienstag Fahrt Prag - Spindlermühle Tagesstrecke ca. 230 km Heute kommen einige Kurven und auch Berge auf uns zu. Unser erster Zwischenstopp führt uns nach Lindava, wo wir die berühmte Bikerhöhle besuchen. Hier hat ein Motorradclub einen ganzen Motorradtreff samt Gastro in einen Berg verpflanzt. Man könnte sogar mit seinem Bike direkt bis an die Bar fahren! Dann geht´s ins Riesengebirge mit dem Endziel Spindlermühle. Auch hier ist kurvig und bergig - ist die Spindlermühle ja auch ein bekanntes Schigebiet. Genächtigt wird übrigens in einem Top-Wellnesshotel am Berg mit Pool, Sauna, Dampfkammer und allem pie pa po. Tag 3 - Mittwoch Fahrt Spindlermühle - Wroclaw (Breslau) Tagesstrecke ca. 230 km Noch einmal wartet ein Kurvenparadies - auf schöner Strecke (immer noch teilweise Riesengebirge) geht´s in die bekannte Stadt Breslau. Nach Eintreffen werden wir eine Bootsfahrt in der Altstadt machen und einige der 600 Kupfer-Zwerge suchen, die in der ganzen Stadt versteckt sind. Zwerge??? Wieso Zwerge??? Ich werd es Euch vor Ort erzählen! Erstmals gibt´s auch Gelegenheit, die hervorragende polnische Küche zu genießen - die Auswahl ist schier unendlich, ich werd Euch beraten! Ein Spaziergang durch die wirklich sehenswerte Altstadt mit den letzten gasbetriebenen Strassenlaternen beendet diesen Tag. Tag 4 - Donnerstag Fahrt Wroclaw - Torun Tagesstrecke ca. 270 km Weiter geht´s auf verkehrsarmen polnischen Landstrassen ins Städchen Torun mit seinen Gebäuden der norddeutschen Backsteingotik (architektonisch anders als im restlichen Polen - sehenswert!). Ein Besuch der Altstadt und ein Abendessen am Fluss Weichsel läßt den Tag ausklingen. Tag 5 - Freitag Fahrt Torun - Sopot Tagesstrecke ca. 200km Nun geht´s in den bekanntesten Badeort Polens an der Ostsee - Sopot. Dort lassen wir uns zwei Tage nieder und genießen Strand, Urlaub und Tagesausflüge (Danzig wird ausführlich besichtigt). Unser Wellness-Hotel mit Pool, Sauna, Weinbar und sonstigen Annehmlichkeiten lässt uns diesen Zwischenstop genießen!   Tag 6 - Samstag Aufenthalt Sopot Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Ob Ihr nun am Strand rumlungert oder Euch auf´s Bike schwingt, um zum Beispiel die Halbinsel Hel und die Westerplatte zu besuchen (Beginn des zweiten Weltkrieges) bleibt Euch überlassen. Genießt einfach den Tag!   Tag 7 - Sonntag Aufenthalt Sopot / Besichtigung Danzig Sopot ist ja nichts anderes als ein Stadtteil von Danzig. Die Hafenstadt Danzig ist wohl eine der schönsten Städte in Polen. Daher werden uns um 10.00 Uhr ein paar offene Elektro-Kleinbusse im Hotel abholen und uns die Sehenswürdigkeiten näherbringen. “Geheime Plätze” in der Werft, die “alte neue Stadt”, etc. dürfen nicht fehlen (hab da einen absoluten Insider mit Touren, die nicht jeder buchen kann!). Danach folgt ein Spaziergang durch die Altstadt, eine Fahrt mit Elektrobooten (auf Wunsch), eine Fahrt zur Westerplatte mit einem alten Holzschiff,...   Tag 8 - Montag Fahrt Zoppot - Mikolaijki Tagesstrecke ca. 270km Heute geht´s in die berühmten Masuren, der Seenlandschaft Polens. Hier sind wirklich ne Menge Seen zu sehn :-) Eine Fahrt in atemberaubend schöner Landschaft und natürlich liegt auch das Städchen Mikolaijki direkt am Wasser. Tag 9 - Dienstag Fahrt Mikolajki- Zabuze Tagesstrecke ca. 240km Auch heute gibt´s wieder eine Strecke für Genießer und Naturliebhaber! Anfänglich bleiben wir noch in den Masuren, dann geht´s in einen polnischen Nationalpark. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir die für die Gegend bekannten Wisente (der europäische Bison) sehen und auch ein Elch könnte durchaus unseren Weg kreuzen. Unser Ziel ist ein idyllischer Ort am Wasser und Rand des Nationalparks, die Strassen, die uns hinführen kleine aber gute Nebenstrassen. Tag 10 - Mittwoch Fahrt Zabuze - Warschau Tagesstrecke ca. 170km Nach soviel Natur wird´s wieder Zeit für ne Stadt - die Hauptstadt Warschau ruft! Die kürzere aber anfänglich noch immer reizvolle Strecke durch den Nationalpark sollte ein früheres Eintreffen ermöglichen. So bleibt auch genug Zeit, Warschau ausgiebig zu erkunden. Tag 11 - Donnerstag Fahrt Warschau - Krakau Tagesstrecke ca. 290km Nach der Hauptstadt Polens geht´s in die “geheime Hauptstadt”. Die meisten bezeichnen Krakau als die schönste Stadt des Landes. Nach unserer Ankunft machen wir uns frisch und dann warten auch hier ein paar Elektrobusse, die uns die Schönheiten und die Geschichte der Stadt näher bringen. Ich bin sicher Ihr werdet so wie ich begeistert sein! Tag 12 - Freitag Fahrt Krakau - Zakopane Tagesstrecke ca. 130km bis ???km Nun wird´s aber wieder mal Zeit für Kurven und Berge! Es geht über verschlungene Gebirgspfade in den berühmten Wintersportort Zakopane. Aber auch nach Ankunft haben wir genug Zeit, nach Lust und Laune dort ein wenig mit den Bikes in den Bergen rumzugurken und die Gegend zu entdecken. Oder Ihr fahrt mit dem Sessellift auf die Bergspitze um eindrucksvolle Fotos zu schießen. Oder Ihr genießt die Annehmlichkeiten unseres Top-Hotels dort (der Wellnessbereich kann mit mancher Luxus-Therme bei uns problemlos mithalten). Tag 13 - Samstag Fahrt Zakopane - Brünn Tagesstrecke ca. 330km Ein letztes Mal wartet heute ein Kurven- und Bergparadies auf uns - zumindest die ersten 150 Kilometer. Wir überqueren nach der polnischen Grenze einen Pass in der Slowakei - viel Spass! In Brünn wartet auf uns ein idyllisches Wellness-Hotel mit Blick über den See und einer Terrasse, auf der wir bei bestem Essen unseren letzten Abend feiern. Tag 14 - Sonntag selbstständige Heimreise Am Morgen geht´s ab für alle Richtung Heimat - das Begleitfahrzeug überstellt natürlich auf Wunsch Euer Gepäck bis Wien. Tja, und das war´s dann, dann hätten wir Polen auch gesehen!